Aktuelles

Zeitmanagement im Homeoffice / Arbeit dem chronobiologischem Rhythmus
Zeitmanagement im Homeoffice / Arbeit dem chronobiologischem Rhythmus

In unserer ersten Runde am 22. Januar haben wir uns nach einem ersten Brainstorming dem Thema Zeitmanagement im Homeoffice / Arbeit dem chronobiologischem Rhythmus gewidmet und Lösungsansätze erarbeitet wie dieses besser umzusetzen ist.

Ein Ergebnis war, z. B. feste Frühstückszeiten mit Teammitgliedern aber auch Kollegen anderer Abteilungen über eine digitale Plattform zu vereinbaren. So sichert man den informellen Austausch untereinander, hilft bei neuen Kollegen, oder Kollegen anderer Abteilungen dass Beziehungen vertieft werden und ist es zudem dem selbstorganisierten Lernen dienlich. Damit auch jeder abgeholt wird, sollte es dann auch ein Lerchen- und ein Eulenfrühstück geben.

Ein weiteres spannendes Thema ist die Neurobiologie, was nach einer Umfrage am Ende der Session von allen für den 15. Februar priorisiert wurde. Wen das ebenfalls interessiert ist herzlich willkommen.

Wir sehen uns am Montag und gerne auch noch am 15. März sowie 20. April. Denn so lange läuft unser Experiment des kollaborativen Austausches.

Petra Zander, Bianca Engelmann & Dr. Dietmar Horch