Aktuelles

Der Charme analogen Netzwerkens
17. September 2020
Der Charme analogen Netzwerkens

Donnerstag früh, Lübeck – Media Docks. Das Business-Netzwerk NEXTWERK trifft sich regelmäßig einmal in der Woche zum Business-Frühstück zum Austausch, für den Wissenstransfer und eine Empfehlungskultur der besonderen Art.

Am 17.09. durfte ich #gezu4punkt0 vor dieser sehr diversen und spannenden Runde von Handwerker:innen, Dienstleister:innen und Unternehmer:innen im produzierenden Gewerbe vorstellen und wir diskutierten gemeinsam ausführlich den Vorteil von Austausch und Wissen teilen innerhalb einer Gemeinschaft.

Da die Mitglieder des Nextwerks einmal wöchentlich genau die positive Austausch-Erfahrung machen, die im Lern- und Experimentierraum auch entsteht, konnte sie die Vorteile eines solchen Formates schnell nachvollziehen.

Besonders gut kam die Idee eines rein virtuellen Lern- und Experimentierraumes im Rahmen von GeZu 4.0 an, da beim wöchentlichen Netzwerken im Rahmen des Nextwerkes zwar der Austausch sehr gut funktioniert, aber das Lernen zu einem konkreten Thema nicht so fokussiert passiert.

Schnell wurde deutlich, wie wichtig auch das analoge Netzwerken sowie auch der informelle Austausch von Informationen für die Community-Bildung ist: im Nextwerk werden regelmäßig auch Tipps zu Filmen oder Serien ausgetauscht und die Hobbies der Anwesenden waren ebenfalls Gesprächsthema.

Business-Frühstück im Nextwerk in den Media-Docks in Lübeck, kann ich sehr empfehlen.

Wenn ihr mehr über den neuen virtuellen Lern- und Experimentierraum von GeZu 4.0 wissen wollte, dann bitte hier entlang: Gestatten – Der neue virtuelle Lern- und Experimentierraum von GeZu 4.0

 

#neuearbeiten #neuelernen #luebeck #westmecklenburg #saarland #nordrheinwestfalen #badenwuerttemberg #experimentierraum #inqa #bmas #offensivemittelstand #digitaletransformation