Aktuelles

LEx-Labor 2 “Gesundheits- & Changemanagement”
LEx-Labor 2 “Gesundheits- & Changemanagement”

Im LEx-Labor Gesundheits- und Changemanagement tauschten sich die Teilnehmer zuerst dazu aus, warum das betriebliche Gesundheitsmanagement als ein Change-Prozess zu begreifen ist. Wichtig war allen der präventive Charakter den ein Gesundheitsmanagement haben sollte. Dazu sei nötig bei z. B. der immer schneller voranschreitenden digitalen Transformation einen ganzheitlichen Ansatz zu verfolgen und dabei den Menschen bzgl. einer gesundheitsförderlichen Umsetzung in den Blick zu nehmen. Um Fachkräfte und Experten leistungsfähig zu halten, reichen keine IT-Systeme, die die Daten der Beschäftigten wie Krankheit, Teilnahme an Gesundheitskursen etc. dem sogenannten E-Health zusammenfassen. Vielmehr seien Prozesse und Strukturen so aufzusetzen, dass die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden gefördert werden, wurde zur 2ten Frage über Analyseinstrumente subsumiert. Abschließend wurde noch kurz darüber gesprochen wie die Teilnehmer den Arbeits- und Gesundheitsschutz der Zukunft sehen.

 

von Bianca Engelmann, Dr. Dietmar Horch und Petra Zander